Wissenswertes rund um die Leuchtreklame

Mit seinem Produkt oder mit seinem Unternehmen aufzufallen, ist in Zeiten ständig steigender Konkurrenz immer schwerer geworden. Ein Grund hierfür ist das Internet, denn speziell im Handel ist hiermit der Konkurrenzkampf ungleich größer geworden. Doch in vielen anderen Branchen sind die digitalen Konkurrenten ebenfalls zu spüren. Aber nicht nur in dieser Branche ist der Kampf um den Kunden und Interessenten hart, weshalb sich für unterschiedlichste Werbearten interessiert werden sollte. Eine sehr interessante und zugleich effektive Form der Werbung stellt nach wie vor die Leuchtreklame dar, welche im Außenbereich in verschiedenster Form verwendet werden kann.

Die Leuchtreklame schafft Aufmerksamkeit

Ob Bar, Buchladen, Imbiss oder aber Reisebüro – wer auf Kunden angewiesen ist, muss auf sich und sein Angebot aufmerksam machen. Eine Werbeform, mit der dies geschafft werden kann, ist die Leuchtreklame. Es handelt sich dabei um eine Sichtwerbung, welche elektrisch bzw. elektronisch beleuchtet wird und welche daher viele Möglichkeiten mit sich bringt. Um den gewünschten Werbeeffekt erzielen zu können, gilt es jedoch geplant und durchdacht vorzugehen. Nur mit einem tollen Design, einer klaren Werbebotschaft und einer gut umgesetzten Leuchtreklame lässt sich schlussendlich das Ergebnis erzielen, welches von dieser Werbeform erwartet wird.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Moderne Fertigungsmöglichkeiten haben längst im Bereich der Schildermacher Einzug gehalten. Dies ist deshalb derart interessant, da diese Handwerker verschiedene Formen der Leuchtreklame herstellen können. Waren früher vor allen Dingen Schriften und einfache Motive in der Umsetzung sehr beliebt, so sind hinsichtlich der Werbebotschaft bzw. des eigenen Werbeauftritts inzwischen nahezu keine Grenzen gesetzt. Die moderne Fertigung erlaubt die unterschiedlichsten Formen, wodurch selbst abstrakte Logos oder Animationen umgesetzt werden können. Unterstützt werden kann die eigene Werbebotschaft zudem mit zahlreichen Farben. Dank moderner LED-Technik und neuen Vorgehensweisen stehen dem Werbekunden mit einer leuchtenden Reklame inzwischen alle möglichen Farbkombinationen zur Auswahl. Dies schafft speziell in den Abend- und Morgenstunde zusätzliche Aufmerksamkeit.

Die bekanntesten Beispiele der Leuchtreklame

Dass die verschiedenen Formen dieser Werbeform in der heutigen Zeit weiterhin funktionieren und angenommen werden, zeigen einige der bekanntesten Beispiele dieser Werbeform. Natürlich gilt es hierbei den Times Square in New York zu nennen, welcher vor allen Dingen aufgrund seiner bunten Werbeflächen weltweit berühmt ist. Selbst in Deutschland haben sich inzwischen bekannte Beispiele etablieren können. Zu nennen ist diesbezüglich beispielsweise das SKF-Hochhaus in Schweinfurt, die Bosch-Reklame an der A8 oder aber das Margon-Haus in Dresden. Dabei zeigt sich stets, dass diese Form der Werbung einen immensen Werbewert generieren kann, denn dank der modernen LED-Technik kann auf verschiedenste Art und Weise die eigene Marketingbotschaft umgesetzt werden. Pittoresk Maler und Anstrich GesmbH ist sachverständig im Bereich Leuchtreklame. 

Was diese Form der Werbung zudem interessant werden lässt, ist das sehr positive Verhältnis aus Aufwand und Nutzen.


Teilen